Menü

Leben mit Behinderung

Menschen mit Behinderung möchten möglichst selbständig und selbstbestimmt leben.
Daher ist Behindertenhilfe in der CBT vor allem Assistenz und Begleitung.

Unsere Mitarbeiter unterstützen die Bewohner, die in den CBT-Wohnhäusern Villa Gauhe wohnen, im Alltag, fördern Selbstwertgefühl und Kompetenz, tragen zu Selbständigkeit und Lebensqualität bei. Menschen in der Villa Gauhe erleben einen normalen Alltag, ein Zuhause, Gemeinschaft mit anderen, Anerkennung und Freundschaft, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Bildung und Lernen, Selbständigkeit und Mitbestimmung.

Wohnen und Leben

Zum Wohnverbund der Wohnhäuser Villa Gauhe in der Stadt Eitorf für insgesamt 50 Menschen mit geistiger Behinderung gehören

  • das denkmalgeschützte Wohnhaus in der Parkstraße 11
  • das barrierefreie Wohnhaus Parkstraße 9
  • zwei Häuser im Lärchenweg mit jeweils vier Wohnangeboten
  • Wohngemeinschaft in der Schoellerstraße 12
Wohnformen

Wohnen in Wohngruppen

Nach dem Prinzip Normalität und Selbständigkeit leben die Bewohner in Parkstraße 9 in autarken Gruppen von 5 bis 7 Personen. Gemeinsam organisieren sie den Haushalt, jeder nach seinen Fähigkeiten und unterstützt von gut ausgebildeten und aufmerksamen Mitarbeitern.

Menschen mit höherem Pflegebedarf und ältere Menschen mit Mehrfachbehinderung werden in den barrierefreien Wohngruppen in Parkstraße 11 begleitet. Hoch qualifizierte Mitarbeitende sind rund um die Uhr für sie da.

Wohnen mit Assistenz (Betreutes Wohnen)

Wohnen mit Assistenz (Betreutes Wohnen) ist die Begleitung und passgenaue Assistenz in der Wohngemeinschaft Schoellerstraße 12. Individuelle Hilfepläne sind die Basis für die Unterstützung durch anerkannte Fachkräfte der Villa Gauhe.

Wohnen in den Wohnhäusern Lärchenweg

Diese Wohnform ist ideal für Bewohner, die im Lauf der Zeit weitgehende Selbständigkeit erlangt haben. In einem Doppelhaus in einer freundlichen Wohngegend mit guten nachbarschaftlichen Beziehungen haben die Bewohner ihr Zuhause. Auch sie werden von Mitarbeitern der Villa Gauhe unterstützt.

Vorübergehendes Wohnen / Verhinderungspflege

Zum Probewohnen oder zur Unterstützung und Entlastung von Familien ist Vorübergehendes Wohnen in der Villa Gauhe möglich. Von Fall zu Fall kann so auch auf die Ablösung von der Familie und ein spätere dauerhafter Einzug vorbereitet werden. Die Kosten werden im Rahmen der Eingliederungshilfe von den überörtlichen Trägern der Sozialhilfe und teilweise als Verhinderungspflege von der Pflegekasse übernommen.

Teilhabe

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnhäuser Villa Gauhe sind Bürger der Gemeinde Eitorf und nehmen aktiv am gesellschaftlichen Leben teil. Viele von ihnen arbeiten in den Rhein-Sieg-Werkstätten. Sie gehen zu Festen und Feiern im Stadtteil, wirken in Vereinen mit und tragen mit den Angeboten des Kulturbüros der Villa Gauhe zum kulturellen Leben in Eitorf bei.