Menü

Ausbildung Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Wenn Sie sich für eine Pflegeausbildung bei der CBT entscheiden, erwerben Sie einen generalistischen, EU-weit anerkannten Abschluss als Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

Mit der dreijährigen Ausbildung sind Sie bestens gerüstet für eine Laufbahn im vielseitigen und zukunftssicheren Berufsfeld Pflege. Sie erlangen Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Bereichen der Pflege, von der Altenpflege über die Kinderkrankenpflege bis zur Krankenpflege im Allgemeinkrankenhaus, in der Psychiatrie oder im ambulanten Bereich.

Theorie und Praxis aus Pflege, Medizin, Psychologie, Kommunikation, rechtlichen und vielen weiteren Fragen werden Ihnen in Fachschulen und Praxiseinsätzen vermittelt.

Unsere 100 Auszubildenden werden von Ausbilder*innen und Praxisanleiter*innen intensiv begleitet. 

Eine Frage der Einstellung  
Mit guten Noten können Sie uns begeistern. Was uns aber noch mehr interessiert, sind Ihre persönlichen Stärken:
zum Beispiel Ihre soziale Kompetenz, Ihre Teamfähigkeit, Ihr Engagement.

Neugierig geworden? Dann informieren Sie sich jetzt hier:

  • Ausbildungsinhalte
  • Voraussetzungen 
  • Vergütung
  • Standorte und Ausbildungsmöglichkeiten 

Wo und ab wann kann ich die Pflegeausbildung absolvieren?

Seit dem Jahr 2020 bieten wir in der CBT eine umfassende generalistische Pflegeausbildung an. Die genauen Starttermine hängen von den kooperierenden Pflegeschulen der CBT-Wohnhäuser ab und erfolgen in der Regel im April und Oktober eines jeden Jahres. Freie Ausbildungsplätze finden Sie auf unserer Website.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Was sind die Voraussetzungen für die Ausbildung?

Zugang zur Pflegeausbildung haben alle Schülerinnen und Schüler mit

  • einem mittleren Schulabschluss
  • oder erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung
  • oder Hauptschulabschluss nach neun Jahren und mindestens einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege
  • oder mindestens zweijährige Berufsausbildung 

Vorausgesetzt werden außerdem gute Deutschkenntnisse (Sprachniveau B 2), die gesundheitliche Eignung für den Pflegeberuf und ein erweitertes Führungszeugnis.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann dauert in Vollzeitform drei Jahre, in Teilzeitform höchstens fünf Jahre. Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht an Pflegeschulen und der praktischen Ausbildung, z.B. in einer Altenpflegeeinrichtung der CBT oder einem Krankenhaus.

Die Auszubildenden werden in der Kinderkrankenpflege, Krankenpflege, Psychiatrie, im ambulanten Bereich und in der Altenhilfe ausgebildet. Die praktische Ausbildung überwiegt. Die CBT als Ausbildungsträger kooperiert mit verschiedenen Fachschulen, Krankenhäusern und ambulanten Diensten.

Muss ich mich nach zwei Jahren spezialisieren?

Die ersten zwei Jahre der Ausbildung sind "generalistisch", d.h. ohne Spezialisierung.

Für das 3. Jahr können die Auszubildenden wählen, ob sie weiter den generalistischen Abschluss "Pflegefachfrau/Pflegefachmann" anstreben oder den Berufsabschluss "Altenpfleger/in" oder "Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in". Bei einer Ausbildung in der CBT erwerben Sie den generalistischen Abschluss.

Warum gibt es die neue Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann?

Die neue, sogenannte "generalistische Ausbildung" befähigt die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen. Damit stehen diesen Auszubildenden vielseitige berufliche Möglichkeiten und persönliche  Perspektiven offen.

Mit der bestandenen Ausbildung können die "Generalisten" in allen genannten Pflegeberufen tätig sein. Der Berufsabschluss ist automatisch in anderen Mitgliedsstaaten der EU anerkannt.

Bleiben die Abschlüsse Altenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege weiter bestehen?

Für alle, die nach den bisherigen Bedingungen des Altenpflegegesetzes bis Ende 2019 ausgebildet wurden, ändert sich nichts; die bisherigen Ausbildungsabschlüsse bleiben uneingeschränkt gültig.

Wie ist die Vergütung in der neuen Ausbildung?

Angehende Pflegefachkräfte erhalten bei der CBT schon in der Ausbildung eine attraktive Vergütung nach AVR-Tarif:

Vergütung während der Ausbildung (nach AVR) Ab 1. April 2022 / ab 1. März 2024
Im ersten Ausbildungsjahr 1.190,69 € / 1.340,69 €
Im zweiten Ausbildungsjahr 1.252,07 € / 1.402,07 €
Im dritten Ausbildungsjahr 1.353,38 € / 1.503,38 €

Für die Arbeit an besonderen Zeiten erhalten Auszubildende verschiedene Zeitzuschläge, in der Summe ca. 50 Euro monatlich.

Als Auszubildende/r in der CBT erhalten Sie zusätzlich eine Jahressonderzahlung.

Zusätzlich besteht in der CBT eine betriebliche Altersvorsorge. Für Ihre zusätzliche Altersvorsorge werden durch uns  5,8 % Ihres Tabellenentgeltes eingezahlt.
Ein Anteil von 0,6 % wird jeweils zur Hälfte vom Auszubildenden und dem Ausbildungsbetrieb getragen.