Menü

CBT: 1.800 Mitarbeitende lernen mit WebTV-Kursen

02.11.2020

Für Menschen da sein – diesen christlichen Anspruch verfolgt die CBT - Caritas Betriebsführungs- und Trägergesellschaft in großem Stil: Über 2.000 Menschen leben in den CBT-Häusern und werden tagtäglich von rund 1.800 Mitarbeitenden und 850 Ehrenamtlern betreut, begleitet und gepflegt. Um den hohen Qualitätsstandard auch in der aktuellen Pandemie zu halten, werden die Pflichtunterweisungen für all diese Menschen jetzt digital abgedeckt.

Das christliche Menschenbild beinhaltet auch gutes Handeln. Intensive Schulungen in den Bereichen Hygiene, Arbeits‐, Brand‐ und Datenschutz stützen diese Handlungsfähigkeit. Als moderne Arbeitgeber nutzt die CBT dabei die Chancen der digitalen Wissensvermittlung: 1.800 Mitarbeitende aus allen Bereichen der CBT werden mit WebTV-Kursen online geschult.

Individuelles Lernen auf dem Online-Campus

Die Zeit der Kolleginnen und Kollegen ist kostbar. Gleichzeitig müssen Pflichtunterweisungen gerade in Zeiten verschärfter Abstands- und Hygieneregeln weiter stattfinden. Das webbasierte Lernen ermöglicht nicht nur eine Wissensvermittlung, die auf die Zielgruppen zugeschnitten ist, sondern lässt auch jedem Mitarbeitenden freie Hand, wann und wo der Kurs absolviert wird.

„Wir sind begeistert davon, wie motiviert unsere Mitarbeitenden mit der flexiblen Kursbearbeitung umgegangen sind. Offenbar sind die Inhalte auf großes Interesse gestoßen. Seit dem Start im September dieses Jahres haben bereits 55 Prozent der Belegschaft die Kurse abgeschlossen“, sagt Gabriele Vahlenstein, Personalreferentin bei der CBT. "Die Kurse können jeweils online via PC, Tablet oder Smartphone am Arbeitsplatz oder im Homeoffice bearbeitet werden. Diese Lösungswege sind auch jenseits der Coronakrise zeitgemäß und entsprechen unserem Digitalisierungsanspruch im Unternehmen."

Online Lernen: Teil einer langfristigen Digitalstrategie

Als christliches Sozialunternehmen mit 22 Einrichtungen in 15 Städten im Rheinland ist die CBT breit aufgestellt. Gerade hier ist eine Präsenzschulung auch unter logistischen Gesichtspunkten nicht effizient. „In Zeiten von Mindestabstand und verschärften Hygieneregeln ist webbasiertes Lernen die einzige Möglichkeit, Pflichtunterweisungen sicher abzudecken,“ sagt Jochen Massmann, Geschäftsführer von webtvcampus. „Abgesehen davon ist für uns die Motivation der Mitarbeitenden ein wichtiger Faktor. Die Menschen, die in sozialen Einrichtungen arbeiten, stehen oft unter großem Druck. Uns ist daher wichtig, diese Menschen mit interaktiven, Kursen abzuholen, in denen sie auch die für ihren Arbeitsalltag relevanten Informationen wiederfinden.“

 

 

 

Zurück