Menü

Das Ganze bietet für mich eine optimale Wohnform.

Gabriele Becker (Bewohner/in) - St. Markusstift

Gabriele Becker

Seit April 2015 wohne ich im Wohnhaus St. Markusstift und habe meinen Einzug noch keine Minute bereut.Ob es sich um die stadtnahe Lage handelt (2 Min. zur Stadtmitte und zur VHS) meine schöne Wohnung mit Balkon, meine vier sehr netten Nachbarinnen auf unserem Flur, die interessanten Veranstaltungen und Projekte oder auch das melodiöse Läuten der St. Marien-Kirche – alles ist für mich ein Volltreffer, welches mich meine fast 36jährige Zeit auf dem Heiderhof sehr schnell vergessen ließ.

Die Kapelle mit den schönen alten Buntglasfenstern zieht mich ebenso an wie die Bibliothek, um die ich mich – als begeisterte Leserin – seit Mai kümmern darf, da mein „Vorgänger“ das Haus verlassen hat. Auch die übrigen Mitbewohner – soweit mir bis jetzt bekannt – und alle Mitarbeiter des Hauses sind sehr angenehm und eine wirklich tolle Idee ist ein „Pate für die Zeit des Einlebens“, den neue Mieter als Ansprechpartner genannt bekommen.

Das Ganze gepaart mit einem 24 Std.-Hausnotruf bietet für mich eine optimale Wohnform.

Gabriele Becker

zurück

Weitere Geschichten aus der CBT von Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Ehrenamtlichen.